Sanierung Mischwasserkanal Planitzer Straße in Zwickau

Wende Schedewitz bis Wende Neuplanitz

Sanierung Mischwasserkanal Planitzer Straße in Zwickau Sanierung Mischwasserkanal Planitzer Straße in Zwickau

Kapazität:
ca. 289 m vorhandenen Kanal DN 350 B (Los 1)
ca. 435 m Langrohr PE-HD 500 x 28,3 ( Los 2)

LPH:
LPH 2 – LPH 7

Standort:
Gemarkung Planitz, Stadt Zwickau, Landkreis Zwickau, Regierungsbezirk Chemnitz, Freistaat Sachsen

Aufgabe:
Die Stadt Zwickau wollte mit Realisierung des Vorhabens die Anbindung des Neubaugebietes in Neuplanitz an das Stadtbahnnetz der Stadt Zwickau erreichen.
Mit dieser Maßnahme wurde es weiterhin möglich, diesen Stadtbereich von Zwickau direkt an das Regionalbahnnetz der Vogtlandbahn anzuschließen.
Auf Grund der Lage der geplanten Bahntrassen wurden teilweise vorhandene Ver- und Entsorgungsleitungen der Wasserwerke Zwickau GmbH überbaut. Zur Absicherung des Betriebes der Medien mussten wegen der geänderten Belastungen Erneuerungen im Kanalnetz- und Trinkwassersystem durchgeführt werden. Im Bereich des Trassenverlaufes entlang der Planitzer Straße zwischen Bahnstraße und Schachtweg war u.a. der Mischwasserkanal betroffen.
Nach einem Variantenvergleich wurde seitens der Wasserwerke Zwickau GmbH festgelegt, den Mischwasserkanal zu sanieren.

Leistungen:
Los 2.1: 340 m Berstlining
Los 2.2: 90 m Berstlining
Los 2.3: 90 m offene Verlegung Kanal DN 500 StB

zurück